Programm Kriminalromane

Einverständnis vorausgesetzt

Preuss, Serge

 

Irgendetwas stimmt nicht. Das ist keine Leber mehr, was Léo da hatte ... Klar, er hat eine Zirrhose gehabt. Aber daran war er mit Sicherheit nicht gestorben, auch wenn er vielleicht nicht mehr viele Jahre gehabt hätte. Seine Leber ist in Stücke zerfetzt, vollkommen zerschnippelt, so als hätte man sie entlang einer Perforierung zerschnitten. Ein wahres Schlachtfeld.
Zwei Tage später, am Ufer der Seine ...
«Polizei», sagte einer der Typen in Zivil, als sie bei Claudie eindringen ...
«Was wollen Sie?» ...
«Uns wurde gemeldet, daß einer von euch, Léo Dessaine, verschwunden ist. Hier ist er nicht, was?»
«Verschwunden, und jetzt wird er gesucht, ihr Typ?» fragt Casto. «Wir sind hier alle Verschwundene, aber uns sucht man schon lange nicht mehr. Würde mich wundern, wenn Sie einen Verschwundenen, der gesucht wird, hier in der Gegend finden würden. Einen Léo haben wir hier jedenfalls nicht ... Wer sucht ihn denn? Die Familie?»
«Er ist aus einem Krankenhaus abgehauen» erklärt der erste Bulle ... «Wenn er hier auftaucht, sagt uns Bescheid. Könnte nämlich gefährlich für euch sein, er ist sehr krank, was Ansteckendes. Wir müssen ihn unbedingt finden.»



zurück