Programm Allgemeine Belletristik

Papas Musik

Bocquet, José-Louis

 

 

Seine Mutter am Telefon. ...
«Du hast als Vater schon immer versagt.»...
Ich gehe nicht darauf ein, ich suche keinen Krieg mehr. Nicht einmal ein Wortgefecht...
«Ich spreche aus Sicht dieser Jungen. Derjenige, der völlig ungestraft gegen die Regeln verstößt, ist ein Held. Derjenige, der sich erwischen und bestrafen lässt, ist ein Märtyrer. Das ist so in ihrem Alter. Das ist ganz normal.»
«Wenn du so auch mit deinem Sohn redest, wundert mich gar nichts mehr!»
«Nein, ich rede mit dir, ich versuche, dir ihre Sicht der Welt zu erklären. Kannst du dich nicht an deine Jugendstreiche erinnern?»
Pensionat für Mädchen in marineblauem Rock und weißer Hemdbluse. Ihr Schwarm war der Gärtnersohn, sie hatte ihn schließlich auf wilde Art und Weise unter den Magnolien im Park genommen, zwischen Schuld- und Lustgefühl. Davon war ihr eine gewisser Hang zu Liebschaften mit sozial Niedrigergestellten und zügellosem Sex geblieben, der einzige Nachtrag zu dem von ihrer Erziehung vorgeschriebenen «Gesellschaftsvertrag»; unsere Begegnung hatte auf diesem Missverständnis beruht.
«Ich habe gelernt, mich mit der Gesellschaft zu arrangieren, statt sie zu verspotten», behauptet sie. «Man kann die Welt weder ändern, noch neben ihr herleben. Wir müssen lernen, aufrecht zu gehen.»
Als ich sie das erste Mal gesehen habe, ging sie Schlangenlinien, eine Flasche Wodka in der Hand. Ihre Haare waren pechschwarz, im Nacken rasiert. Ihre Motorradstiefel und die rote Lederjacke verliehen ihr eine trügerische nonkonformistische Färbung. Ich hatte das Kreuz, das an ihrem Hals baumelte, für ein einfaches Kinkerlitzchen gehalten. Auf ihrem T-Shirt stand: «I hate your god, I love my dog». Für jemanden wie mich, der im Glauben an die Gewerkschaftsbewegung aufgewachsen war, kam dieses Un-Glaubensbekennt¬nis lediglich einer humoristischen Provokation gleich. Ich wusste noch nicht, dass Gott, wenn er dich von der Wiege an bei den Eiern oder Eierstöcken packt, sie nicht so leicht wieder hergibt. Und außerdem trug sie unter ihrem kurzen Rock Strümpfe mit Laufmaschen, ohne Slip.

 

 

 



zurück