Autoren Belletristik

Sierra i Fabra, Jordi

Jordi Sierra i Fabra war Mitarbeiter bei Radio Barcelona und diversen Presseorganen. 1975 erhielt er den Literaturpreis der Stadt Bilbao; war 1978 Finalist des begehrten und hochdotierten «Premio Planeta» und erhielt 1979 den Literaturpreis der Stadt Sevilla. 1989 wurde der erste Kriminalroman mit «Daniel Ros», inzwischen eine der populärsten Kriminalfiguren Spaniens, verfilmt. Seit 1990 verging kein Jahr, in dem er nicht einen Literaturpreis erhielt. Er hat insgesamt über 200 Bücher veröffentlicht (Romane, Krimis, Kinder- und Jugendbücher, Biografien u.a.) mit mehr als 5 Millionen verkauften Exemplaren. Seine Bücher wurden in 20 Sprachen übersetzt, von bulgarisch bis japanisch.

 

 

Bisher bei uns erschienen:

Tod in Havanna


zurück